RG MeißenAktuelles

Wanderung im Zellwald

27. April 2013

Wir schauen uns einen der Standorte der Weißen Pestwurz an - Foto: Cornelia Mäser
×
Wir schauen uns einen der Standorte der Weißen Pestwurz an - Foto: Cornelia Mäser

Die Exkursion durch den Zellwald bei Nossen am 27. April 2013 führte uns in den südlichsten Zipfel das Landkreises Meißen. Unter der Leitung des Geologen Michael Felsche und des Kreisnaturschutzbeauftragten Uwe Stolzenburg wanderte eine gemischte Truppe an Teilnehmern zunächst entlang des Pitzschebaches. Das sehr naturnahe Bachtal ist gleichzeitig als FFH-Gebiet geschützt und u. a. für seine Auwaldreste und gut ausgebildeten Hochstaudenfluren bekannt. Darüber hinaus ist der Zellwald kulturhistorisch äußerst bedeutsam und blickt auf eine lange Nutzungsgeschichte zurück. Deren Spuren sind an vielen Stellen noch sichtbar: Michael Felsche zeigte uns alte Teichdämme, einstige bergbauliche Wassergräben und -durchlässe sowie ein altes Stollnmundloch und erläuterte deren einstige und heutige Bedeutung. Auch vogelkundliche Beobachtungen, u. a. des Waldlaubsängers und des Sommergoldhähnchens, sowie ausführliche Entdeckungen der Flora kamen nicht zu kurz. Die Weiße Pestwurz blüht in den Staudenfluren des Pitzschebaches an vielen Stellen, das Hain-Veilchen fanden wir am Wegesrand, wie auch die blütenreiche Frühlingsflora mit Lungenkraut, Scharbockskraut und Busch-Windröschen.
Nach einem gemeinschaftlichen Mittagspicknick in der Natur wurde die Wanderung durch naturnahe Waldbestände mit Erläuterungen zum Waldumbau und auch hier sichtbaren Spuren einstiger Nutzungen abgerundet.
Trotz des regnerischen Vormittags war es eine sehr erlebnisreiche und spannende Wanderung, die die Verknüpfungen zwischen Geschichte, Geologie, Flora und Fauna veranschaulicht hat.

Naturnaher Bachlauf des Pitzschebaches mit Mäandern und Kiesbank - Foto: Cornelia Mäser
×
Naturnaher Bachlauf des Pitzschebaches mit Mäandern und Kiesbank - Foto: Cornelia Mäser

Mitglied werden!
Werden Sie NABU-Mitglied – werden Sie aktiv für Mensch und Natur!

Unterstützen Sie den NABU Sachsen mit Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten