RG MeißenAktuelles

11. Juni 2022 - Tag des offenen Gartens

Tag des offenen Gartens in der Naturschutzstation Schloss Heynitz - Foto: Dr. Eike von Watzdorf
×
Tag des offenen Gartens in der Naturschutzstation Schloss Heynitz - Foto: Dr. Eike von Watzdorf

Thema "Lebendige Höfe" - Vielfalt bei Wildkräutern und Gemüsesorten für Bienen & Co.

Wann? Samstag, 11. Juni 2022, 13.00 - 17.00 Uhr

Wo? Schloss Heynitz - Heynitzer Straße 8-10, Nossen OT Heynitz

Veranstaltet von der NABU-Naturschutzstation, der Erhalterorganisation ProSpecieRara und den Landfrauen Nossen

Es summt und brummt wieder mehr im Umfeld von Schloss Heynitz. Wildbienen und Schmetterlinge lassen sich vermehrt beobachten, nachdem in den letzten Jahren viel für einen größeren Artenreichtum getan wurde. Blühflächen mit vielfältigen Wildkräutern wurden im Park und Schlosshof angelegt, so können z.B. Heilziest, Kleine Wiesenraute und Großer Wiesenknopf wieder auf den Parkwiesen entdeckt werden. Neu angelegte Gemüsebeete zur Samenvermehrung traditioneller sächsischer Gemüsesorten ergänzen das Blütenangebot im Schlosshof.

Angebote für groß und klein

  • Bau von Nisthilfen für Wildbienen: Mit vorbereiteten Materialien können diese für den eigenen Garten angefertigt werden.
  • Wildbienen-Schaukästen geben Einblick in die Nestanlagen von Wildbienen, vor allem der Rostroten Mauerbiene (Osmia bicornis).
  • Schaubeete machen das Thema Samenbau erlebbar und zeigen eine kleine Auswahl traditioneller sächsischer Gemüsesorten.
  • Wir informieren über Ansätze für mehr Vielfalt bei Wildpflanzen und Gemüsesorten im eigenen Hof und Garten.
  • Ökologische Landbau in Heynitz 1930-45: Kurzführung zur Geschichte der Gutsanlage an Hand noch vorhandener Stallgebäude.




Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!