RG MeißenAktuelles

Fortsetzung unter neuem Zeichen

Die NABU-Ortsgruppe Heynitz erweitert den Heynitzer Naturlehrpfad

Carsten Simank von der NABU-Ortsgruppe Heynitz bei der Aufstellung der neuen Lehrtafel zum Thema einheimische Wildbienen - Foto: Eike von Watzdorf
×
Carsten Simank von der NABU-Ortsgruppe Heynitz bei der Aufstellung der neuen Lehrtafel zum Thema einheimische Wildbienen - Foto: Eike von Watzdorf

Fast ein Vierteljahrhundert hat er nun schon auf dem Buckel – der Heynitzer Naturlehrpfad, begründet Ende der 1990er Jahre durch den Daleminzia e.V. – Verein zur Pflege Dörflicher Kultur Heynitz. Und noch immer teilen die alten Lehrtafeln ihre Inhalte in voller Farbe mit. Doch an einer Schwachstelle hatte sich der Zahn der Zeit  durchgebissen: die Dächer. Mit viel Engagement und handwerklichem Geschick hatten sich Mitglieder der NABU-Ortsgruppe Heynitz des Problems angenommen, und nun stehen alle Tafeln wieder sicher im Trockenen.

Doch damit nicht genug: der Lehrpfad wächst an Umfang und an Inhalten. Am 11.06.2021 wurde dabei ein ganz neues Kapitel aufgeschlagen. Die erste neu erarbeitete Lehrtafel - nun unter dem Zeichen des NABU-Storchs - kann im Schlosspark bewundert werden. Thematisch widmet sie sich den einheimischen Wildbienen. Eine weitere neue Lehrtafel zum Thema Singvögel ist in Planung.

Andreas Hurtig, NABU-Naturschutzstation Schloss Heynitz



Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.