RG MeißenAktuelles

10. Februar 2023 - Im Einklang mit der Natur - Die Anfänge des ökologischen Landbaus im Meißner Land

Präparate rühren - Foto: Nachlass Dr. Benno von Heynitz
×
Präparate rühren - Foto: Nachlass Dr. Benno von Heynitz

Im Einklang mit der Natur – Die Anfänge des ökologischen Landbaus im Meißner Land

Am Freitag, den 10. Februar, 18.30 Uhr, lädt die NABU-Regionalgruppe Meißen zu ihrem ersten Vortragsabend im neuen Jahr in die Freie Werkschule Meißen ein. Unser aktives NABU-Mitglied Eike von Watzdorf wird über die Anfänge des ökologischen Landbaus im linkselbischen Meißner Land berichten. Bereits in den frühen 1930er Jahren bewirtschafteten eine größere Anzahl von Ackerbaubetrieben ihre Felder zwischen Meißen und Lommatzsch ohne Einsatz von Kunstdünger und Chemie.

Im Rahmen langjähriger Recherchearbeiten konnte Eike von Watzdorf Nachfahren dieser frühen Bio-Betriebe ausfindig machen, wodurch nun an Hand historischer Fotos und Dokumente diese erste Ökolandbaubewegung wieder sichtbar gemacht werden kann. Besonderes öffentliches Aufsehen erregte damals, dass niemand geringerer als der damalige Präsident der sächsischen Landwirtschaftskammer, Hermann Vogelsang, bereits 1929 seinen Betrieb in Ebersbach bei Döbeln biologisch bewirtschaftete. Er war damit der erste nachgewiesene Bio-Landwirt in Sachsen.

Die Internetseite des Heynitzer Geschichtsvereins (www.oekolandbaumuseum.de) ermöglicht es die historischen Orte zu erwandern und gibt Einblicke ins Wirken derer, die sich bereits vor 90 Jahren für einen naturverträglichen Landbau einsetzten.

Die Veranstaltung findet statt in der Freien Werkschule Meißen, Zscheilaer Straße 19, 01662 Meißen.



Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!